Bericht von der Verbandsversammlung 2013

Am 12.04.2013 fand zum ersten Mal, in Kooperation mit dem Delegiertentag der Kreisjugendfeuerwehr, die Verbandsversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Untertaunus für das Geschäftsjahr 2012 in Hohenstein-Breithardt statt.

Verbandsvorsitzender Jens Hohenstein konnte neben den zahlreich erschienenen Delegierten aus dem Bereich Feuerwehren und Jugendfeuerwehren auch zahlreiche Ehrengäste begrüßen. Darunter Landtagsabgeordneter Peter Beuth, Kreisbeigeordneten Heinz Juhnke und den Landesjugendfeuerwehrwart Stefan Cornel.

Unbenannt11

Hohenstein schilderte in seinem Jahresbericht unter anderem den fortlaufenden Trend rückläufiger Mitgliederzahlen und wies auf die sehr positive Entwicklung bei der Neugründung von Kinderfeuerwehren im Rheingau-Taunus-Kreis hin.

Bei den anstehenden Ergänzungswahlen wurden Oliver Engelhardt (Heidenrod) und Thorben Emmel (Taunusstein) in den Verbandsvorstand gewählt. Engelhardt wird zukünftig das Amt des Schatzmeisters ausüben. Emmel wird sich in der Funktion eines Beisitzers zukünftig dem Schwerpunkt Kinderfeuerwehren widmen. Ihre Ämter im Verbandsvorstand aufgegeben haben, Kersten-Jan Kobel und Heiner Reichert. Reichert, der mehr als 20 Jahre dem Gremium angehörte, konnte aufgrund seiner Verdienste zum Ehrenmitglied ernannt werden und darüber hinaus mit der Silbernen Ehrennadel des Deutschen Feuerwehrverbandes ausgezeichnet werden.

Auf Seite der Kreisjugendfeuerwehr berichtete Kreisjugendfeuerwehrwart Marco Menze von den Veranstaltungen und Ereignissen aus 2012. Hier hob er vor allem noch einmal das Highlight ,den Aktions- und Delegiertentag der Hessischen Jugendfeuerwehr hervor, welcher im Mai 2012 in Idstein stattgefunden hatte und zu dem mehr als 5.000 Teilnehmer aus ganz Hessen anreisten. Einen besonderen Dank sprach er in diesem Zusammenhang nochmals allen Helfern aus, die bereits schon bis zu zwei Jahre im Vorfeld mit der Organisation dieser Großveranstaltung beschäftigt waren. Anschließend berichtete die stellvertretende Kreisjugendfeuerwehrwartin Kathrin Schwartz von den Anforderungen, welche mittlerweile an Jugendfeuerwehrwarte gestellt werden und die Ausmaße einer „Eierlegendenwollmilchsau“ haben, diese waren das Ergebnis der Herbstdiensttagung der Stadt- und Gemeindejugendfeuerwehrwartetagung im Herbst 2012 in Köln. Auch in der Kreisjugendfeuerwehr gab es personelle Veränderungen im Ausschuss. Als Teamerin hört Isabella Sofka nach drei Jahren auf; Oliver Engelhardt legt sein Amt als Kassierer nieder, um nach sechs Jahren Amtszeit für die Kreisjugendfeuerwehr nun dem Kreisfeuerwehrverband zu unterstützen. Auch der Fachbereichsleiter Zeltlager Michael Volkmar gab seine Position nach 14 Jahren Ausschussarbeit ab.. Neu gewählt wurde Tobias Wilde aus Hohenstein-Holzhausen der zukünftig den Bereich Zeltlager betreut, die anderen Positionen werden zunächst intern verteilt. Aufgrund ihrer Verdienste konnten drei Mitglieder des Kreisjugendfeuerwehrausschusses für ihre Förderung der Jugendarbeit mit der Florian-Medaille der Hessischen Jugendfeuerwehr geehrt werden: Merle Enk (Fachgebietsleiterin Sonderaufgaben KJF) in Silber, Kathrin Schwartz und Oliver Engelhardt in Gold. Eine besondere Ehrung wurde Andreas Klein aus Niedernhausen zuteil. Er erhielt für sein langjähriges Engagement in der Jugendfeuerwehr die Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr in Silber.

Alles in Allem war es eine gelungene Veranstaltung, die durch die Zusammenlegung auch zur Zeitersparnis bei den vielen ehrenamtlich Tätigen beigetragen hat. Besonderen Dank gilt der Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr Breithardt für die hervorragende Ausrichtung der Veranstaltung.

Der Kreisfeuerwehrverband Untertaunus und die Kreisjugendfeuerwehr Untertaunus bedanken sich bei allen scheidenden und neugewählten Vorstands- und Ausschussmitgliedern für ihr Engagement zum Wohle der Feuerwehren und Jugendfeuerwehren.

Besucher

HeuteHeute33
Diesen MonatDiesen Monat2718
Insgesamt seit 12.04.2013Insgesamt seit 12.04.2013117737
BilerChildrenLeg og SpilAutobranchen